Einen kleinen

Jungen durfte ich kurz nach Weihnachten mit seiner Familie fotografieren. Er hatte es schon sehr eilig auf die Welt zu kommen und war deshalb beim Shooting auch schon knapp 5 Wochen alt und das obwohl sein Geburtstermin erst Tage später gewesen wäre. Deshalb war es etwas schwierig die gleichen Posen wie bei Neugeborenen machen zu können und tief schlafen gibt es in dem Alter auch nicht mehr, aber wir haben das Beste daraus gemacht und seiner großen Schwester hat das Fotoshooting auch viel Spaß gemacht.

collage1-900 collage2-900

Ein kleiner Junge…

zieht heute auf dem Blog ein…

Ich habe bis kurz vor Weihnachten und auch zwischen den Jahren und natürlich auch schon jetzt im neuen Jahr fleißig gearbeitet.

Heute möchte ich Euch den kleinen 11 Tage alten L. vorstellen, der das Shooting ganz lieb mit gemacht hat und wünsche den Eltern alles Gute und ganz viel Freude an ihrem kleinen Schatz!

Wir konnten sehr viel ausprobieren, hier mal nur eine kleine Auswahl davon.

„Gefühle die man nicht beschreiben kann.

Liebe die in Erfüllung gegangen ist.

Gewissheit, das Wertvollste dieser Erde in den Armen zu halten.“

                                                                                              Verfasser unbekannt

 

IMG_8881-b-900 IMG_8980-b-900

IMG_9018-b-900 IMG_8967-b-900

und noch die Familienbilder

IMG_9085-sw-900 IMG_9151-sw-900 IMG_9129-sw-900

 

Erster Einsatz für Tapfere Knirpse

Seit letztem Jahr bin ich ehrenamtlich beim Verein „Tapfere Knirpse“ tätig. Der Verein möchte es Familien mit schwer kranken Kindern ermöglichen professionelle Fotos zu bekommen. Meist können sich Familien mit einem besonderen Kind keinen professionellen Fotografen leisten und haben selten einmal schöne Fotos von/mit ihrem Kind. Der Verein engagiert sich dafür einen passenden Fotografen zu finden, der das Shooting dann für die Familie kostenfrei ermöglicht!

Jetzt aber zu meinem ersten Einsatz……

An einem Dienstag im April bekam ich Besuch von einer lieben Familie mit einem besonderen Kind. Nach einigen Telefonaten und Emails im Vorfeld hatten wir uns entschlossen erst Bilder drinnen im Studio und anschließend noch draußen im Park zu machen.

Schon in der 17. SSW erfuhr die Familie nach einer Fruchtwasseruntersuchung daß ihr zu erwartender Sohn das Down Syndrom (Trisomie 21) haben würde. In der 25. SSW erfuhren sie dann dass der Kleine auch noch eine Darmverengung hat und in der 32. SSW wurde er dann per Not-Sectio geboren. Am 3. Lebenstag wurde ihm dann in einer Op Teile vom Darm entfernt, aber er hatte sehr große Probleme aus der Narkose wieder aufzuwachen, als er sich endlich zurück gekämpft hatte, gab es auch noch die Diagnosen Herzfehler, Hypothyreose und Macrocephallus.

Nun war ich sehr gespannt auf den 20 Monate alten Jungen. Wir hatten sofort einen Draht zu einander (er ist sonst Fremden gegenüber sehr zurückhaltend) und wir hatten sehr viel Spaß zusammen. Ich war und bin immer noch fasziniert von ihm, welche Lebensfreude er ausstrahlt und einfach alle zum Lachen bringen kann. Er ist ein wirklich besonderes Kind!

Ich wünsche der Familie und ihrem besonderen Sohn alles Gute und vor allem Gesundheit und freue mich darüber dass ich ihn kennenlernen durfte und diesen Nachmittag mit Euch verbringen konnte.

Wenn aus Liebe Leben wird, trägt das Glück einen Namen „LUCA“

O-Ton einer Email der Familie: „Der Nachmittag war sehr schön und Luca hat es super weg gesteckt. Wir alle schwärmen noch immer von dem schönen Momenten. Zwei Stunden dem Alttag entflohen. Ich kann dir gar nicht genug danken. Deine Bilder zeigen es mir einmal mehr das wir alles richtig gemacht haben. Luca sieht toll aus und ist ein bezaubernder Junge. Aber es war nicht selbstverständlich das es gut lief.Da war wohl sehr viel Sympathie zwischen dir und Luca. Das lief ja wie am Schnürrchen. Ich erlebe es,gerade in letzter Zeit nicht so häufig das Luca so offen fremde Menschen gegenüber ist. Aber von fremd war da ja keine Spur. Und auch wir fühlten uns sehr wohl und sind froh das du unsere Bilder machen konntest. Danke, Danke, Danke.“ Luca´s Mama

Luca1


Luca2

Lang, lang ist er her,

der letzte Blogeintrag, aber bei soviel Stress darf man den auch mal vernachlässigen.

Ich bin ja mit den Einträgen vom letzten Jahr noch nicht fertig, so kommen jetzt immer mal wieder Beiträge vom letzten Jahr und Beiträge von diesem Jahr gemischt.

Jetzt eine Collage von gaaanz lieben Stammkunden aus dem letzten Jahr. Ich freue mich immer wieder wenn sie kommen, da der junge Mann so bezaubernd ist, er spricht mit seinen 2 Jahren schon perfekt, zählt, kann Buchstaben und Zahlen erkennen (ich glaube wenn er das nächste Mal kommt, kann er schon lesen :) und noch dazu ist er musikalisch. Da ich Musik auch sehr liebe, fanden wir (die Eltern und ich) die Idee toll, ihn mal einige Musikinstrumente auszuprobieren lassen und wie man sieht, hatte er seine Freude daran.